. .



Info-Bereich


Inhalt

Abenteuer Vorlesen im Oktober 2018

Buchcover (Rechte: Thienemann Verlag)Buchcover (Rechte: Arena Verlag)Cover: Die schwarze Hand (Rechte: Ravensburger Verlag)

GOCH Am Freitag, den 05. Oktober 2018 lesen die Vorlesepaten Anneke Schenk und Waltraud Könings jeweils um 15.00 Uhr und um 15.45 Uhr in der Gocher Stadtbücherei aus dem Bilderbuch "Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte!" für Kinder von 3-5 Jahren vor. Alle Siebenschläfer machen sich bereit für den Winterschlaf, nur das Siebenschläferkind ist einfach noch nicht müde. Aber ein Siebenschläfer, der nicht schlafen kann, der ist doch kein richtiger Siebenschläfer! Ein Tier nach dem anderen kommt, um dem Kleinen zu helfen. Aber oh weh! Dabei werden die Tiere müder und immer müder... aber der kleine Siebenschläfer ist immer noch hellwach!

Am Freitag, den 12. Oktober 2018 liest Vorlesepatin Anneke Schenk um 16.00 Uhr aus dem Bilderbuch "Jimmy Milchohr" vor. Jimmy Milchohr wird rot. Wenn die Großen ihn ärgern. Wenn er sich wehren will, dann aber Angst bekommt. Wenn ihm die richtigen Worte fehlen. Nur seine Freundin Pina versteht ihn. Und zusammen ziehen sie in die weite Welt, um sich zu behaupten und stark und mutig zu werden. Jetzt ist endlich Schluss mit roten Ohren - und Jimmy sagt, was er denkt!

Am Freitag, den 19. Oktober 2018 liest Vorlesepatin Brigitte Motzki erneut um 16.00 Uhr Krimigeschichten zum Mitraten für Mädchen und Jungen ab 7 Jahren vor. Im Haus Kanalstraße Nummer49, 72 knarrende Treppenstufen hoch, direkt unterm Taubenschlag lag der "Lufthafen". Dort traf sich die "schwarze hand" regelmäßig nach der Schule. Felix, der Chef mit der Trompete, Adele, das schlaue Mädchen, Rollo mit seinem Ringelpulli, Kiki m.E. und sein Begleiter, das Eichhörnchen (m.E. heißt "mit Eichhörnchen"). Das sind die fünf Meisterdetektive von der "schwarzen hand". Sie verfolgen die Spuren von Gaunern und Räubern. Bei ihrer detektivischen Arbeit können die Kinder helfen, indem sie auf den Bildern die wichtigen Hinweise zur Lösung der Fälle suchen.

Eintrittskarten für alle Lesungen gibt es wie gewohnt kostenlos nur vorab in der Stadtbücherei Goch.

(Meldung vom 21.9.18 / mk-tm)