. .



Info-Bereich


Inhalt

Gocher Unternehmen setzt Maßstäbe

Anja Janßen, Geschäftsführerin von Janßen Umwelttechnik mit v.l.: Wirtschaftsförderer Rüdiger Wenzel,  Bürgermeister Ulrich Knickrehm, Umwelttechnik Senior-Chef Franz Janßen und Wolfgang Jansen, Geschäftsführer der GO! Die Gocher Stadtentwicklungsgesellschaft. (Foto: Stadt Goch / Torsten Matenaers)

GOCH Seit jetzt fast 5 Jahrzehnten ist das Gocher Familienunternehmen Umwelttechnik Franz Janßen Spezialist auf dem Gebiet Kanalinspektion, -sanierung und -reinigung. Als Dienstleister sind die Gocher mit ihren 55 Mitarbeitern deutschland- und manchmal sogar weltweit im Einsatz um Regen- oder Abwasserkanäle zu reparieren und das mit eigens entwickelten und patentieren Anlagen und Techniken. Aktuell entsteht auf dem Betriebsgelände eine neue Halle mit Stellplätzen für 18 Spezialfahrzeuge.

Bürgermeister Ulrich Knickrehm, Wolfgang Jansen, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft GO! und Wirtschaftsförderer Rüdiger Wenzel hatten die Gelegenheit, einen Einblick in das Unternehmen zu bekommen. Anja Janßen ist seit 2007 gemeinsam mit ihrem Bruder Niklas Inhaberin und Geschäftsführerin, sie übernahmen das Unternehmen von Vater Franz Janßen. Anja Janßen schilderte die patentierte Technik der grabenlosen Kanalsanierung. Sie ermöglicht, Kanäle abzudichten, ohne sie durch aufwändige Erdarbeiten freizulegen. Dies spart Zeit und Geld.

Im kommenden Jahr feiert Das Unternehmen Umwelttechnik Franz Janßen sein 50jähriges Bestehen. Aktuell sind vier Auszubildende im Unternehmen und für das kommende Jahr wird noch gesucht. Wer sich als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice ausbilden lassen möchte bekommt weitere Informationen zum Unternehmen zum Beispiel im Internet bei www.janssen-umwelttechnik.de.

(Meldung vom 24.10.18 / tm)