. .



Info-Bereich


Inhalt

Konzert mit Nathalie Schmalhofer und James Maddox

Nathalie Schmalhofer (Foto: privat)

GOCH Die KulTOURbühne Goch lädt am Sonntag, den 4. Februar 2018 um 15.30 Uhr alle Liebhaber der klassischen Musik zum nächsten KaffeeKonzert ins Rathaus ein. Zu Gast sind Nathalie Schmalhofer (Violine) und James Maddox (Klavier). Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Mozart, Wieniawski, Zimmermann und Ravel. Die künstlerische Leitung haben Anne Giepner von der Kreismusikschule Geldern und Prof. Boguslaw Jan Strobel von der Musikhochschule Düsseldorf. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die 1997 in Augsburg geborene Nathalie Schmalhofer absolvierte ihren High School Abschluss in den USA und setzt ihr Studium seit Oktober 2016 an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf fort. Zuvor war sie Jungstudentin am Leopold-Mozart-Zentrum Augsburg. Besonders prägte sie die Einstudierung als Solistin bei Beethovens Tripelkonzert mit Kent Nagano in Paris. Nathalie Schmalhofer ist zudem Stipendiatin des „Deutschland-Stipendiums". Zahlreiche nationale und internationale Preise prägen ihren musikalischen Lebenslauf. Zuletzt gewann sie 2017 den Alois Kottmann-Preis. Solistisch ist Nathalie Schmalhofer mit namhaften Orchestern aufgetreten.

Der australische Pianist James Maddox tritt als Kammermusiker, Liedbegleiter und Solist in ganz Europa sowie in Asien und Australien auf. Er studierte in Sydney und anschließend in Italien. Maddox spezialisierte sich früh in seiner Karriere auf Kammermusik und Liedbegleitung. Mit Mitgliedern des WDR Sinfonieorchesters hat er eine Reihe von Produktionen mit vergessenen Meisterwerken der Romantik gemacht. Er ist ein von Sängern gern gefragter Begleiter für Liederabende. Langjährige Erfahrungen konnte er auch im Bereich der zeitgenössischen Musik sammeln. James Maddox ist seit 1996 Dozent an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Neben dem Klavier gilt seine Faszination dem historischen Hammerflügel. Auch auf Celesta und Cembalo fühlt er sich zuhause.

(Meldung vom 12.01.18 / tm)