. .



Info-Bereich


Inhalt

KaffeeKonzert mit Werken von Ravel

Svenja Lehmann, Stefan Barth und Henrik Schöll-Naderer (Foto: Privat)

RATHAUS Das nächste KaffeeKonzert der KulTOURbühne Goch beginnt am Sonntag, den 8. Oktober 2017 um 15.30 Uhr im Foyer des Rathauses. Zu Gast sind Svenja Lehmann (Gesang), Stefan Barth, (Klarinette) und Henrik Schöll-Naderer am Klavier. Sie studieren derzeit an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Louis Spohr, Maurice Ravel, Claude Debussy und Franz Schubert. Die künstlerische Leitung haben Anne Giepner von der Kreismusikschule Geldern und Prof. Boguslaw Jan Strobel von der Musikhochschule Düsseldorf. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Svenja Lehmann studiert seit Oktober 2012 Gesang an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Zuvor erhielt sie vier Jahre lang Gesangsunterricht bei der Stimmbildnerin und Sängerin Brigitta Borchers. Ihr Debüt gab sie mit 19 Jahren an der Deutschen Oper am Rhein als Hirtenknabe in Wagners Tannhäuser. In der gleichen Partie war sie in der vergangenen Spielzeit am Theater Aachen zu erleben. Seit der Spielzeit 2014/15 ist Svenja Lehmann regelmäßig als Gast an der Deutschen Oper am Rhein tätig.

Im Alter von 17 Jahren begann Stefan Barth sein Musikstudium im Hauptfach Klarinette an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und absolviert momentan sein Masterstudium. Meisterkurse sowie die regelmäßige Teilnahme bei Kammermusikkursen, wie der Internationalen Sommerakademie Niedersachsen, ergänzen seine Ausbildung. Der junge Klarinettist musiziert regelmäßig gemeinsam mit Mitgliedern führender Deutscher Orchester. Konzerttätigkeiten führten Stefan Barth auf Bühnen in den USA, China, sowie ins europäische Ausland. Zurzeit absolviert Stefan ein Orchesterpraktikum bei den Dortmunder Philharmonikern.

Henrik Schöll-Naderer begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel. 2012 begann er sein Klavierstudium an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Manfred Aust und wechselte 2015 an die Hochschule für Musik und Tanz Köln zu Prof. Claudio Martinez Mehner. Neben zahlreichen solistischen Auftritten konzertiert Henrik ebenso gerne als Liedbegleiter und Kammermusiker. Henrik Schöll-Naderer ist Stipendiat des DAAD und wurde 2010 mit dem Trude-Fischer-Förderpreis (Düsseldorf) ausgezeichnet.

(Meldung vom 29.9.17 / ld-tm)