. .



Info-Bereich


Inhalt

Märchen-Premiere im KASTELL

Szene aus "Des Kaisers neue Kleider" (Foto: Laientheatergruppe Zick-Zack Pfalzdorf / Christian Stade)

GOCH Die Laienschauspieler der Gruppe Zick-Zack aus Pfalzdorf stehen am Samstag, den 17. November 2018 mit einer Erstaufführung auf der KASTELL-Bühne. Gezeigt wird das Stück „Des Kaisers neue Kleider" nach dem Märchen von Hans Christian Andersen. Um 15 Uhr öffnet sich der Vorhang, das Stück hat eine Spieldauer von insgesamt etwa siebzig Minuten, es ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Eintrittskarten sind zum Preis von 4,00 Euro (ermäßigt 2,40 Euro) bekommt man ab sofort bei der KulTOURbühne im Rathaus (Telefon 0 28 23 / 320-202, Email: kultourbuehne@goch.de). Auch online im Veranstaltungskalender bei www.goch.de können Karten geordert werden.

Kaiser Klemens ist kleidersüchtig. Er glaubt, nur durch prächtige Kleider könne er sein Volk beeindrucken. Zeremonienmeisterin und Finanzminister wissen keinen Rat. Das Land ist pleite und Kaiser Klemens kann nicht mehr schlafen. Seine protzigen Kleider verfolgen ihn bereits nachts im Traum. Und Schneiderin Elsa und Weber Walter warten verzweifelt auf ihr Geld. Doch Not macht erfinderisch! Im Palast tauchen zwei Experten für Magisch-Modische Majestätsgewänder auf. Sie versprechen besonders prächtige Kleider, die für Menschen, die dumm sind oder für ihr Amt nicht taugen, unsichtbar bleiben. Der Kaiser ist begeistert ...

In farbenprächtiger Kostümkunst und märchenhafter Spannung sieht das Publikum die prächtigen Kleider im Traum der Majestät lebendig werden und erlebt, wie am Ende der kleidersüchtige, schüchterne Kaiser durch eine List und ein kleines Kind erlöst wird.

(Meldung vom 24.10.18 / mf-tm)