. .



Info-Bereich


Inhalt

MANN trifft sich wieder

Veranstaltung zum internationalen Männertag am 29.11.2018 in Goch

GOCH Die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Goch und der Gemeinde Weeze laden anlässlich des Internationalen Männertages ins GOLI-Theater nach Goch ein. Zu Gast Ende November ist der Autor Manfred Theisen. Es geht ihm um "die schönste Nebensache der Welt - und trotzdem eine Hauptsache der Welt der Männer ". Das kann natürlich nur Fußball sein. Theisen hat ein Buch dazu geschrieben, das extrem ungewöhnlich ist. Und vielleicht gerade deshalb ist es generationenübergreifend auf der Shortlist zum "Fußballbuch des Jahres" gelandet. Aus diesem Buch wird der Autor berichten. „Und wer sich nicht für Fußball interessiert, der wird am Ende wissen, warum dieser Sport so wichtig für unsere Gesellschaft ist. Und warum auch wir „Einer von 11" sind. Lassen Sie sich auf das Abenteuer Fußball ein", so die Gleichstellungsbeauftragten.

Pressekonferenz zum Männertag 2018 (Foto: Niklas Preuten)

Der Vorverkauf für die Veranstaltung beginnt. Die Karten, für Männer und neugierige Frauen, sind ab sofort im Vorverkauf bei den Gleichstellungsbeauftragten in Goch und Weeze erhältlich, bei der KulTOURbühne Goch sowie im Kultur- und Tourismusbüro in Weeze, im Gocher Goli und bei der Völcker´schen Buchhandlung in Goch. Im Eintritt von 11 Euro ist ein Snack enthalten. Beginn ist am 29. November um 18.30 Uhr im Goli. Die Veranstaltung wird von der Sparkasse Goch, der Teunesen Group, der Völcker´schen Buchhandlung, der Immobilienberatung Hubert Küsters, Euronics Thonnet, dem Frischen Bäcker Reffeling, Taxi Wolff, Holz Kaiser und von Derbystar unterstützt.

Die Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Weeze und der Stadt Goch setzen mit dieser Veranstaltung erneut ein Zeichen für die Gleichstellung vor Ort. Nach dem Erfolg vom vergangenen Jahr stand schnell fest, dass der 2. Männertag kommen wird. „Die gelebte Ideenfindung, als Thema des 1. Männertages, brachte so einiges zu der neunen Veranstaltungsidee mit. Fündig sind wir geworden, das sieht man spätestens jetzt! Im Rahmen der Gleichstellungsarbeit geht es uns bei der Veranstaltung zum Männertag um ein gemeinsames Zeichen, da das Miteinander entscheidend ist. Gleichstellung betrifft Frauen und Männer, diese Tatsache vergessen viele", so Friederike Küsters, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Goch. „Wir freuen uns, wie schon 2017 auf eine erfolgreiche Veranstaltung, die vom Zusammenspiel der Partner lebt. Ob, wie 2017, mit dem gebackenen Mann in Lebensgröße oder den Männerblumen (Kakteen), den Ideen ist auch diesmal der Raum gegeben. Gespielt wird mit einem vermeintlichen männlichen Klischee: Fußball! Aber es geht um mehr!", erklärt Nicola Roth, Gleichstellungsbeauftragte aus Weeze. Die Gäste dürfen also gespannt sein.

(Meldung vom 4.10.18 / ext-fk-tm)