. .



Info-Bereich


Inhalt

Neue Wanderkarte Reichswald erschienen

Präsentation der neuen Wanderkarte. V.l.: Erik de Gans (Gemeinde Berg en Dal), Dr. Joachim Rasch (Kleve Marketing), Toos Pingen (Gemeinde Gennep), Timo Güdden (Gemeinde Bedburg-Hau), Anne Peimann (Gemeinde Kranenburg), Andreas Kochs (Euregio Rhein-Waal), Martina Gellert (Kleve Marketing), Svenja Arntz (Euregio Rhein-Waal), Silke Schmitz (Stadt Goch) (Foto: Kleve Marketing)

GRENZGEBIET Der Reichswald ist mit rund 5.100 Hektar Fläche das größte zusammenhängende Waldgebiet des Niederrheins und der größte zusammenhängende öffentliche Staatsforst in Nordrhein-Westfalen. Wo einst Könige jagten, treffen sich heute Sportfreunde und Naturliebhaber. Gut ausgebaute Wander- Rad- und Reitwege durchziehen alle Teile des großen Waldgebiets.

Nun haben die am Reichswald angrenzenden Kommunen Bedburg-Hau, Goch, Kleve und Kranenburg sowie die niederländischen Nachbargemeinden Berg en Dal und Gennep, gemeinsam mit dem Public Press Verlag, erstmals eine grenzüberschreitende Wanderkarte für den Reichswald herausgebracht. Dabei hat sich u.a. die NABU Naturschutzstation Niederrhein mit einer bebilderten Auflistung der im Reichswald vorkommenden Tier- und Pflanzenarten beteiligt, außerdem gibt es wichtige Verhaltenshinweise des Forstamts für den Waldbesuch. Den Reichswaldförstern gilt ein besonderer Dank für die Überprüfung der eingetragenen Wanderwege. Die Rückseite enthält touristische Informationen der anliegenden Städte und Gemeinden sowie allgemeine Informationen zur Geschichte, Geographie und Vegetation des Reichswalds. Die Erstellung der Karte erfolgte unter der Projektleitung von Kleve Marketing und wird im Rahmen des INTERREG-Programms von der Europäischen Union finanziell unterstützt und von der Euregio Rhein-Waal begleitet.

Die neue Wanderkarte ist im Maßstab 1:25.000 erschienen und aus wetter- und reißfestem Material gefertigt. Sie zeigt Wanderwege auf, enthält die Jagen-Nummern und ist zweisprachig (D/NL). Die „Wanderkarte Reichswald" ist ab sofort bei den Touristeninformationen der teilnehmenden Städte und Gemeinden sowie in ausgewählten Buchhandlungen zum Preis von 4,95 € erhältlich.

(Meldung vom 14.2.17 / Quelle: Kleve Marketing)