. .



Info-Bereich


Inhalt

Baugebiet ehemalige Reichswaldkaserne Grundstück 63

Das Gebiet der ehemaligen Reichswaldkaserne, am Rande der Stadt Goch gelegen, umfasst einen Bereich von ca. 27 ha, welcher in den kommenden Jahren sukzessive einer Wohnbebauung zugeführt werden wird. Prägendes Element in diesem Gebiet wird ein künstlich angelegter See mit einer Größe von ca. 2 ha sein. Das Gebiet reicht im Nordosten bis zum Gocher Berg und wird von der Pfalzdorfer Straße im Osten und dem Emmericher Weg im Westen eingerahmt.

Die 37 Grundstücke des 2. Bauabschnittes haben eine Größe von 300 qm bis hin zu 827 qm und sind nördlich von offenen Wiesen umgeben. Süd, südwestlich wird der große See angelegt, der voraussichtlich im Sommer 2017 fertig gestellt wird. Es ist sowohl eine zwei- als auch eine dreigeschossige Bauweise möglich.

Die ländliche Lage zusammen mit dem See bietet eine idyllische gleichwohl moderne Wohnatmosphäre, in der sich sowohl junge Familien als auch ältere Menschen wohlfühlen können. Ziel der neuen Wohnflächen ist es, Menschen zusammenzubringen und eine Gemeinschaft zu fördern, in der die Nachbarschaft ein wichtiger Bestandteil des Alltags ist.

Wenn auch Sie Interesse haben, eins der attraktiven Grundstücke zu erwerben und ein Ein- oder Mehrfamilienhaus zu bauen, wenden Sie sich an die GO! - Die Gocher Stadtentwicklungsgesellschaft mbH und machen Sie ein persönliches Beratungsgespräch aus.

Die Kaufpreise für die Wohnbaugrundstücke setzen sich wie folgt zusammen:

1. Grundstückskaufpreis

175,00 €/qm bzw. 195,00 €/qm je nach Lage des Grundstücks

2. Kanalanschlussbeiträge

3,59 €/qm Grundstücksfläche x Faktor Geschossigkeit

(hier 1,25 für 2 geschossige Bauweise)

3. Kanalanschlusskosten

900,00 € pauschal

4. Kosten für die leitungsgebundene Versorgung mit Strom, Gas und Wasser inkl. eines Hausanschlusspaketes. 19,80 €/qm Grundstücksfläche

Daten auf einen Blick

Ortsteil
Goch
Baugebiet
Baugebiet 47 Teil B
Lage
63
Größe in qm
462
Gesamtkosten
92.970,83 €
Status
verfügbar - reserviert