. .



Info-Bereich


Inhalt

Ihr Kontakt

Volker Hermsen
Markt 2
47574 Goch
Telefon: 0 28 23 / 320 - 341
Fax: 0 28 23 / 320 - 941
E-Mail: volker.hermsen@goch.de
Pia Henkemeyer
Markt 2
47574 Goch
Telefon: 0 28 23 / 320 - 340
Fax: 0 28 23 / 320 - 940
E-Mail: pia.henkemeyer@goch.de

Sprechzeiten

Mo u Di 8.30 - 16.00 Uhr
Mi 8.30 - 12.00 Uhr
Do 8.30 - 18.00 Uhr
Fr 8.30 - 12.30 Uhr

Konten der Stadtkasse:

Verbandssparkasse Goch
BLZ 322 500 50
Konto 101 139
IBAN DE25 3225 0050 0000 1011 39
S.W.I.F.T. WELADED1GOC

Commerzbank Goch
BLZ 324 400 23
Konto 830 980 900
IBAN DE44 3244 0023 0830 9809 00
S.W.I.F.T. COBADEFFXXX

Deutsche Bank Goch
BLZ 324 700 77
Konto 3 067 006
IBAN DE42 3247 0077 0306 7006 00
S.W.I.F.T. DEUTDEDD324

Postbank Köln
BLZ 370 100 50
Konto 19 940 504
IBAN DE54 3701 0050 0019 9405 04
S.W.I.F.T. PBNKDEFF

Volksbank an der Niers
BLZ 320 613 84
Konto 28 029
IBAN DE10 3206 1384 0000 0280 29
S.W.I.F.T GENODED1GDL

Gläubiger Identifikationsnummer:
DE8800000000032917

Stadtkasse

2. OG Neubau, Raum 2.29

Öffnungszeiten:

Mo - Mi 8.30 - 16.00 Uhr
Do 8.30 - 18.00 Uhr
Fr 8.30 - 12.30 Uhr


Euro-Münzen (Foto: Stadt Goch / Torsten Matenaers)

Finanzen

Seit 2009 wird der städtische Haushalt nach den Regeln des Neuen Kommunalen Finanzmanagements geführt. Es besteht aus dem sogenannten Drei-Komponenten-System mit dem Ergebnisplan und der Ergebnisrechnung, dem Finanzplan und der Finanzrechnung und mit der Bilanz. Im Mittelpunkt der Haushaltsplanung steht der Ergebnisplan, mit der periodengerechten Darstellung aller erwarteten Erträge und Aufwendungen.

Als wesentliche Unterscheidung zum kameralen Haushaltsrecht werden jetzt auch der Werteverzehr des kommunalen Vermögens - also die Abschreibungen - und die Darstellung zukünftiger Verpflichtungen durch die Bildung von Rückstellungen berücksichtigt. Für die Zuordnung zum Haushaltsjahr ist jetzt nicht mehr der Zeitpunkt der Zahlung entscheidend, sondern der Zeitraum, der dem Ressourcenaufkommen und -verbrauch zuzurechnen ist. Der Rat ermächtigt damit die Verwaltung, die entsprechenden Ressourcen einzusetzen.

Haushaltsplan für das Jahr 2016 (Foto: Stadt Goch / Torsten Matenaers)

Haushalt 2016

Der Rat der Stadt Goch hat den städtischen Haushalt für das Jahr 2016 mehrheitlich am 15. März 2016 beschlossen. Erträgen in Höhe von 85,47 Mio. € stehen Aufwendungen in Höhe von 85,82 Mio. € gegenüber. Es entsteht ein Jahresfehlbetrag von 350.000 €. Für den Haushaltsplan stimmten 31 Mitglieder des Rates, 9 stimmten dagegen. Es gab eine Enthaltung.

Die Steuersätze für die Gemeindesteuern wurden rückwirkend zum 1. Januar 2016 wie folgt festgesetzt:

  • Grundsteuer A - land- und forstwirtschaftliche Betriebe: 258 v.H. (zuvor 215 v.H.)
  • Grundsteuer B - Grundstücke: 498 v.H. (zuvor 415 v.H.)
  • Gewerbesteuer: 420 v.H. (unverändert)

Wir haben den Haushaltsplan zum Download in der rechten Spalte bereitgestellt.

Haushaltsplan 2017 (Foto: Stadt Goch / Torsten Matenaers)

Haushalt 2017

Bürgermeister Ulrich Knickrehm und Kämmerin Bettina Gansen haben den Entwurf für den städtischen Haushalt für das Jahr 2017 am 13.12.2016 eingebracht. Er ist strukturell ausgeglichen, schließt also mit einem positiven Ergebnis ab. Erträgen in Höhe von insgesamt 85,2 Mio. € stehen Aufwendungen in Höhe von 85,1 Mio. € gegenüber. Es entsteht ein Jahresüberschuss in Höhe von 109.291 €. Steuererhöhungen sind nicht vorgesehen.

Der Entwurf des Haushaltsplanes 2017 steht in der rechten Spalte zum Download zur Verfügung.