. .



Info-Bereich


Inhalt


Unsere Extras 2017 - 2018

"Unsere Extras" umfasst Veranstalungen, die in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern angeboten werden. Genießen Sie z.B. die Lesungen namhafter Autoren, lauschen Sie den Vorträgen zu tagesaktuellen Themen oder erfahren Sie Hintergründiges zum sozialen und kulturellen Leben in Goch.

Vortragsreihe

In Zusammenarbeit mit GOch4moreperformance! wurde eine außergewöhnliche Serie von inspirierenden Impulsvorträgen entwickelt. Hierzu laden wir Sie halbjährlich ein. Eine Kooperation mit Wirtschaftsförderung Goch, Werbering Goch, der VHS Goch und Barbara Baratie - Die Unternehmensentwickler.

DONNERSTAG, 14. September 2017, 19.30 Uhr - KASTELL Goch
Foto KayesMax GunnarLucy Kayes und Gunnar Marx - Erntezeit - das Geheimnis natürlicher Geschäftsbeziehungen
Beim Blick in die Natur wird schnell deutlich: Angemessene Aussaat und Pflege sorgen für ertragreiche Jahre und langfristige Ernteerfolge. Diese Gesetzmäßigkeit gilt ebenso für Geschäftsbeziehungen. Insbesondere in einer Welt, in der digitale Prozesse zunehmend Raum einnehmen. Paradox oder logisch? Antworten auf diese und weitere Fragen zu einer zeitgemäßen Kundenbindung erhalten Sie von den beiden Kundenexperten Lucy Kayes und Gunnar Marx.

DONNERSTAG, 15. März 2018, 19.30 Uhr - KASTELL Goch
Foto Ch. BuchholzChristian Buchholz - Andersdenker verändern die Welt
Sie erleben in diesem Vortrag von Christian Buchholz, wie Menschen denken, die unsere Welt mit ihren Ideen verändern. Er spricht darüber, wie Sie diese Fähigkeiten selber erlernen und in ihrem eigenen Alltag umsetzen können. Viele Werkzeuge und Beispiele machen den Vortrag zu einem inspirierenden und kurzweiligen Erlebnis. Packen Sie die Veränderung aktiv an und kommen Sie mit Ihrem Führungsteam ins Gocher Kastell. So tragen Sie neues Denken leichtfüßig ins Unternehmen.

Autorenlesungen

SONNTAG, 10. September 2017, 11.30 Uhr - Museum Goch
Foto N. Jos„Die Einsamkeit der Schuldigen"
Autorenlesung mit Nienke Jos.
1980 an der niederländischen Grenze geboren und aufgewachsen, verschlägt es Nienke Jos in die Welt hinaus. Erst 2016 kommt sie zurück und schreibt innerhalb weniger Monate ihren ersten Roman. ‚Die Einsamkeit der Schuldigen' wurde auf der diesjährigen Buchmesse in Leipzig ausgestellt und gilt als eine der vielversprechendsten Neuerscheinungen in 2017. Ein Buch über das Zuhause und über den Zerfall, über Bedürfnisse und Angst, über die verpasste Gelegenheit, eine Geschichte noch zu wenden. Ein psychologisches Meisterwerk. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung am Markt.

DIENSTAG, 10. Oktober 2017, 19.30 Uhr - GOLI-Theater
Asta Scheib (Foto: Catherina Hess)Sturm in den Himmel
Autorenlesung mit Asta Scheib.
Schon mit fünf Jahren besuchte Martin Luther die Schule in Mansfeld. Mit vierzehn wechselte er nach Magdeburg, später nach Eisenach. Orte, die dem Jugendlichen ein Tor zur Welt öffneten. Damals ahnte er noch nicht, dass er einmal die katholische Kirche reformieren würde, und bis heute weiß man wenig über den jungen Luther. Asta Scheib begibt sich in ihrer Romanbiographie auf eine Spurensuche. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Völckerschen Buchhandlung.

FREITAG, 03. November 2017, 19.00 Uhr - Museum Goch
Foto Prof. Dr. WilsKunst. Religion. Versuch über ein prekäres Verhältnis
Prof. Dr. Jean Pierre Wils im Gespräch mit Dr. Stephan Mann
Im Mittelpunkt des Gespräches mit Jean Pierre Wils steht das Buch des Philosophen und Theologen Jean-Pierre Wils „Kunst. Religion." In dem Buch, das 2014 erschien, geht Wils der spannenden Frage nach, inwieweit die Kunst die Religion zu berühren vermag, oder wo wir Grenzen in dieser Beziehung entdecken. Der Autor ist Professor für Philosophische Ethik und Kulturphilosophie an der Radboud Universität Nijmegen. Dieses Gespräch soll auch zum Mitdiskutieren einladen und für jeden die Möglichkeit geben, sich auf die spannenden Fragen im Dialog zwischen Kunst und Religion einzubringen.

SONNTAG, 05. November 2017, 11.30 Uhr - Museum Goch
Alte Bücherschätze neu entdeckt -
Herbst-Fundstücke aus dem Bücherregal Ein Sonntagvormittag rund um Bücher zum Thema „Herbst" mit der Literaturwissenschaftlerin Renate Schmitz-Gebel. Müssen es wirklich immer die neuesten Bestseller sein, die wir lesen? Oder haben wir nicht den einen oder anderen Schatz in unserem Bücherregal, den wir immer schon mal lesen wollten und für den wir nie die Zeit fanden? Renate Schmitz-Gebel bringt an diesem Vormittag ihre Fundstücke mit und Sie sind ebenfalls herzlich eingeladen, in Ihrem eigenen Bücherregal zum Thema „Herbst" zu stöbern. Bringen Sie Ihre eigenen Schätze schön verpackt wie ein Geschenk mit, und legen Sie es mit auf unseren großen Bücher-Tisch.

SONNTAG, 12. November 2017, 11.30 Uhr - Museum Goch
„Ausstieg ins Leben"
Autorenlesung mit Konja Simon Rhode In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung am Markt. „Ja." So lautete die Antwort meiner Mutter auf meine Frage, ob sie sich darüber im Klaren sei, dass sie mich nicht wiedersehen werde. Ich hätte damit rechnen müssen. Schon mein Vater hatte etwa zwei Jahre zuvor jeglichen Kontakt zu mir abgebrochen. Aber ihre Antwort hatte mich trotzdem kalt erwischt. Irgendetwas in mir war in diesem Moment kaputtgegangen. Wenn einem Sohn von der eigenen Mutter am Telefon mitgeteilt wird, dass sie in Kauf nimmt, ihn nie wiederzusehen, dann gibt es wohl nichts, was ihn letztlich darauf hätte vorbereiten können. Der Duisburger Konja Simon Rohde wächst als Zeuge Jehovas auf. Mit 33 schafft er den Ausstieg.

SONNTAG, 22. April 2018, 11.30 Uhr - Museum Goch
Sonntagsmatinee zum Welttag des Buches
Der besondere Büchertisch von und mit Renate Schmitz-Gebel Anlässlich des Welttages des Buches 2018 sind Sie herzlich eingeladen, am großen Tisch im Museumscafé Platz zu nehmen und in gemütlicher Runde über Ihre Leseerfahrungen und Ihre Lesevorlieben zu sprechen. Die Literaturwissenschaftlerin und Kunsthistorikerin Renate  Schmitz-Gebel, die das BÜCHERSCHÄTZE- Konzept entwickelt hat, bringt wieder etliche Ideen und tolle Fundstücke aus ihrem eigenen Bücherregal mit. Bringen auch Sie wieder Ihre schön verpackten Fundstücke mit.

Kirchenführungen

FREITAG am 6. Oktober 2017, 13.00 Uhr - Treffpunkt: Museum Goch,
KirchenführungenBach goes Goch
Gemeinsame Weiterfahrt im Bus nach Louisendorf, Pfalzdorf, Nierswalde, Goch
Vom Unterwegssein der Menschen, von Aufbrüchen und Neuanfängen Die Pfälzer, die auf dem Weg nach Amerika am Niederrhein strandeten, die Schlesier, die als Heimatvertriebene nach dem 2. Weltkrieg im Reichswald einen Neuanfang suchten. Sie alle haben mit „ihren" Kirchen ein Stück geistige Heimat zu bauen versucht. Etwas, was sie aus der alten in die neue Heimat mitnehmen konnten, war die Musik z. B. Klänge J.S. Bachs.

SONNTAG, 26. November 2017, 17.00 Uhr - Treffpunkt vor der Kirche
Foto Kirche GaesdonckCollegium Augustinianum Gaesdonck
Klostergang-, Bibliothek-, und Kirchenführung mit Dr. Stephan Mann und Jörg Badenso sowie mit Orgelspiel. Während eines Rundgangs durch den Komplex des bekanntenBischöflichen Gymnasiums und Internats werden auch die Kirche und das Klostergebäude mit dem wertvollen Inventar, die umfangreiche Bibliothek und das Archiv besichtigt. Dieses ist auch Aufbewahrungsort der Archivalien der ehemaligen Zisterzienserinnenabtei
Graefenthal.

FREITAG, 01. Dezember 2017, 17.00 Uhr - Ev. Kirche am Markt
Flyer: Veranstaltungen im Reformationsjahr (Foto: Stadt Goch / Torsten Matenaers)Goch/Gennep - zur Zeit der Reformation
Führung und Lichtbildvortrag mit Dr. Mieke Hoogkamp-Korstanje und an der Orgel: Kantorin Susanne Paulsen. Wie waren die Bedingungen des 16. Jahrhunderts in Europa im Allgemeinen und im sozialen, wirtschaftlichen und politischen Bereich im Besonderen? Warum fand die Reformation statt und welche Folgen hatte das für das tägliche Leben in den Ländern um uns herum? Flüchtlinge, die wegen ihres Glaubens verfolgt wurden, fanden in dieser Region einen sicheren Hafen. Bereits um 1570 bildeten die niederländischen Flüchtlinge eine eigene Gemeinde in Goch. Diese vereinigte sich 1577 mit der einheimischen reformierten Gemeinde.

GOLI-Extra!

DONNERSTAG, 16. November 2017, 20.00 Uhr - GOLI-Theater
Foto GeysirISLAND - Naturwunder: Insel der Gletscher, Vulkane und Geysire
In Zusammenarbeit mit dem Goliverein und der VHS Packende Live-Reportage mit Andreas Mihatsch. Noch nie wurde Island so intensiv, emotional und zugleich
informativ präsentiert wie von Andreas Mihatsch. Eine Liebeserklärung an Island und ein Muss für jeden Naturliebhaber. Die Urkraft der Natur hautnah am Puls spüren und eintauchen in eine schier endlose Naturlandschaft. In dieser neuen faszinierenden Multivisions-Show in neuer, digitaler FullHD-Präsentationstechnik werden spektakuläre Bilder präsentiert, die die Schönheit und Faszination Islands dokumentieren.

 

FREITAG, 17. November 2017, 19.00 Uhr (Einlass) - GOLI-Theater
Nils NeugierWir für Euch - Jahresrückblick-Gala 2017
Nach dem großen Erfolg in den letzten 4 Jahren, präsentiert Nils Neugier in diesem Jahr seine 5. Jahresrückblick-Gala. Die Gäste erwartet ein unvergesslicher Abend. Wer mag darf gerne im Gala-Look erscheinen. Ab 19.00 Uhr ist Einlass mit Sektempfang. Um 19.30 Uhr beginnt das abwechselungsreiche Galaprogramm in dem Nils Neugier filmisch das Gocher Jahr 2017 vorbeiziehen lässt. Das Publikum wird durch den Otto-Waalkes-Parodist Ulrich Maaß, der bereits in der Sendung Verstehen Sie Spaß aufgetreten ist, mit Liedern und Sketchen unterhalten.

 

 

Michael WiggeDie Veranstaltung findet leider nicht statt!  DIENSTAG, 05. Dezember 2017, 20.00 Uhr - GOLI-Theater
Ohne Geld bis ans Ende der Welt
In Zusammenarbeit mit dem Goliverein und der VHS: Eine Abenteuerreise mit Michael Wigge Ohne einen Pfennig Geld in der Tasche innerhalb von 150 Tagen von Berlin ans Ende der Welt, in die Antarktis reisen - Michael Wigge hat diesen unglaublichen Selbstversuch gewagt. Abenteuerliche Wege führen ihn zu Obdachlosen, Zuhältern, Aussteigern, Amish Bauern und vielen weiteren Subkulturen. Seine Überlebensgeschichte zeigt, dass Wigge trotz großer Herausforderungen seinen Humor nicht verliert. Sie ist ein Ratgeber für all jene, die ohne Geld reisen wollen und gibt spannende Einblicke in eine Lebenssituation, die für unsere Wohlstandsgesellschaf nicht mehr vorstellbar ist.

DONNERSTAG, 15. Februar 2018, 20.00 Uhr - GOLI-Theater
Foto Amazonasdampfer„SÜDAMERIKA" - mit dem Fahrrad auf extremer Tour
In Zusammenarbeit mit dem Goliverein und der VHS. Packende Live-Reportage mit André Schuhmacher Den Job aufgeben, die Wohnung kündigen und den Alltag an den Nagel hängen? Nur, um mit dem Fahrrad und 40 kg Gepäck für mehr als zwei Jahre durch Südamerika zu radeln? Mit eindrucksvollen Bildern und bewegenden Worten erzählt André Schumacher in seinem Vortragsklassiker von den Erlebnissen einer ungewöhnlichen Reise und nimmt die Zuschauer mit in eine Welt, von deren Eindrücken man sich nur schwer lösen kann.