. .



Info-Bereich


Inhalt

Stadtmauerrest - Hinter der Mauer

Rest der alten Stadtmauer

Wohl bald nach der Stadterhebung unter Graf Otto II. um die Mitte des 13. Jahrhunderts Anlage einer Befestigung. Im Jahre 1341 sind Wälle, 1366 unter Herzog Eduard von Geldern Stadtmauern bezeugt, Doppelwälle 1437. Zusätzliche Befestigungen nach der Übergabe Gochs an Kleve 1473. Im 17. Jahrhundert Befestigung nach dem Bastionssystem, nach 1631 Anlage einer Schutzmauer unter Fortfall der Türme zur Akziseerhebung. Reste der Stadtmauer befinden sich an der Straße Hinter der Mauer. Backstein. Bei der stadtwärts vortretenden spitzbogigen Nische handelt es sich um den Unterbau des innerhalb der Stadtmauer verlaufenden Wehrgangs, feldwärts scheinen sich Reste eines der die Mauer verstärkenden 28 Türme erhalten zu haben.

Daten auf einen Blick

Anschrift
Stadtmauerrest
Hinter der Mauer
47 574 Goch
lfd. Nr. der Denkmalliste
15
Eingetragen seit
02.08.1982